Kann der Computer uns verstehen?

Ja! „Endlich versteht uns der Computer perfekt“ – unter diesem Titel in der „faz.net“ vom 11.09.2014 staunt Michael Spehr, der Spracherkennungsexperte bei der F.A.Z., über die enormen Verbesserungen im Spracherkennungsprogramm „Dragon NaturallySpeaking 13“ der Firma Nuance gegenüber dessen Vorversion.
Er fährt fort: „Dragon von Nuance ist der Stand der Technik in der Spracherkennung. Die neue Version 13 verblüfft selbst Fachleute. Ist das das Ende der Tastatur?“
Diktieren geht einfach, bequem und für die meisten auch schneller als tippen. Bei den gravierenden Fortschritten, die die Spracherkennung und besonders Dragon NaturallySpeaking macht, machen sich Tastaturhersteller bestimmt Gedanken um ihre eigenen Produkte, denn wie viele Leute würden nach wie vor eine Tastatur benutzen, wenn in Zukunft absolut alles mit Spracherkennung geht und das auch noch auf höchstem Niveau?
Lebenslanges Lernen: Dragon wird 13, hat viel dazu gelernt und versteht uns nun perfekt.
Als ich 13 wurde – so frage ich mich heute noch – haben meine Eltern mich damals perfekt verstanden? Bei Dragon 13 ist das Verständnis gegenüber der Version 12.5 erheblich gestiegen. Früher verstand das Programm besser, wenn eine Phrase aus mehreren zusammenhängenden Wörtern diktiert wurde. Heute versteht es Wortgruppen genauso gut wie ein einzelnes kleines Wort.
Dragon 13 wird moderner. Eine neue Funktionsleiste zeigt sich gleich nach der Installation. Wenn sie mit der Maus nicht in Berührung kommt, verwandelt sie sich in ein platzsparendes Symbol, das dennoch alles für Sie wichtige anzeigt. Wenn Ihnen das zu wenig ist, oder Sie aus anderen Gründen die gute alte Leiste haben möchten, können Sie diese über „Dragon-Leiste – klassische Dragon-Leiste“ wieder herstellen.

So sieht die neue Dragon-Leiste aus, wenn sie ausgeklappt ist.

So sieht die neue Dragon-Leiste aus, wenn sie ausgeklappt ist.

 

 

 

Und das ist die neue Leiste, wenn sie lange nicht mit der Maus in Kontakt gekommen ist.

Und das ist die neue Leiste, wenn sie lange nicht mit der Maus in Kontakt gekommen ist.

 

 

 

 

 

Hier ist die gute alte Leiste zum Vergleich, die wahrscheinlich alle kennen werden.

Hier ist die gute alte Leiste zum Vergleich, die wahrscheinlich alle kennen werden.

 

 

 

 

 

Haben Sie schon ein Update auf Version 13 gemacht? Nein? Dann beeilen Sie sich,denn das Update erlaubt nur Sprünge von zwei Versionen. Das heißt, diejenigen, die Version 11 haben, dürfen und sollten dringend das Update machen und Kunden mit Version 10 müssen leider die Vollversion kaufen. Wozu das Update? Wenn Sie das Betriebssystem Ihres Computers erneuern, müssen Sie auch alle Ihre Programme erneuern. Ansonsten kann es passieren, dass Ihr Dragon nicht mehr richtig funktioniert. Außerdem ist das Update wesentlich günstiger als die Vollversion und wozu unnötig Geld ausgeben, wenn man dasselbe auch für kleineres Geld haben kann? Ein weiterer Punkt für das Update: wenn Version 14 auf den Markt kommt, passiert denjenigen, die bis dahin Version 11 haben, dasselbe wie jetzt der Version 10 passiert: Sie werden kein Update mehr machen können, da es bereits drei Versionen sind und Sie werden früher oder später gezwungen sein, die Vollversion zu kaufen. Also besuchen Sie unsere Webseite http://www.abitz.com/ und bestellen Sie das Update. Wenn Sie mehr Informationen haben möchten, können Sie uns auch gerne kontaktieren. Die Kontaktinformationen finden Sie ebenfalls auf der Webseite.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.